Ihre urologische Beratung

Beschneidung Nachteile

Die Gründe für oder gegen eine Beschneidung sollten genau gegeneinander aufgewogen werden, denn es sind auch von der Beschneidung Nachteile bekannt. In der Literatur werden besonders folgende Nachteile der Beschneidung beschrieben:

  • Die äußere Form des männlichen Gliedes ist verändert
  • Die Eichel wird unempfindlich
  • Narbenbildung
  • Veränderung der Sexualität
  • Die Eichel wird durch die Vorhaut nicht mehr stimuliert
  • Der Gleitmechanismus von Vorhaut und Penis geht verloren

Die genannten Nachteile lassen sich in zwei Gruppen einteilen, nämlich in Probleme, die sich durch das veränderte Aussehen des Penis ergibt und dann in Probleme, die sich durch eine veränderte Sexualität ergeben.

Veränderungen am Penis

Logo UrologieViele Männer definieren sich sehr stark über den Penis und wenn diese Form nicht der Norm entspricht, dann kommt es oft zu Depressionen. Manche beschnittene Männer vermeiden es, von anderen Männern nackt gesehen zu werden, vor allen Dingen, wenn diese nicht beschnitten sind. Durch die Beschneidung verändert sich auch die Größe des Penis. Das ist zwar nicht so gravierend, führt aber trotzdem bei einigen Männern zu Problemen, vor allem dann, wenn sie das Gefühl haben, dass ihr Glied ohnehin kleiner ist als von andere Männern.
Die Eichel ist ein Organ, das eigentlich durch die Vorhaut geschützt ist und nur beim Wasserlassen oder beim Sex ins Freie tritt. Durch die Beschneidung wird aber dieses Organ nun nach außen gebracht, was natürlich entscheidende Folgen hat. Normalerweise ist die Eichel sehr empfindlich und wenn ein Mann beschnitten wurde, dann wird er das merken. Manchmal kommt es sogar zu Schmerzen, wenn die Unterhose gegen die Eichel reibt. Natürlich vergeht das mit der Zeit, denn es bildet sich eine Keratinschicht auf der Eichel. Somit verliert das Organ seine Empfindlichkeit. Auch die Farbe der Eichel verändert sich. Bei unbeschnittene Männern von Pink bis dunklem rot. Männer, die beschnitten sind, verlieren bald die natürliche Penisfarbe. Nach der Beschneidung bilden sich nicht selten Narben auf der Eichel.

Veränderung der Sexualität

Es versteht sich fast von selber, dass der veränderte Penis auch eine Veränderung in der Sexualität bewirkt. Das muss nicht unbedingt negativ sein. Viele Frauen empfinden einen Penis, der durch die oben beschriebene Bildung einer Keratinschicht unempfindlicher ist, als vorteilhaft, denn der Mann kommt nicht so schnell zu einem Samenerguss und sie haben ganz einfach längeren Sex und nicht mehr das Problem von einem vorzeitigen Samenerguss.
Dem Mann fehlt aber nicht nur die Reize, die beim Sex normalerweise erregende Impulse überträgt, sondern auch die Vorhaut ist sehr empfindlich und bewirkt eine starke Erregung beim Geschlechtsverkehr. Bei der Penetration bewegt sich die Vorhaut vor und zurück und dieser Gleitmechanismus ist sehr angenehm und auch erregend. Bei einem beschnittenen Penis ist das aber nicht der Fall. Ebenso ist die Möglichkeit der Masturbation ganz erheblich beeinträchtigt. Ein Mann masturbiert normalerweise, indem er die Vorhaut vor- und zurückschiebt. Bei einem beschnittenen Penis ist eine normale Masturbation so kaum mehr möglich und wenn, dann nur mit Hilfsmitteln. Für einen gesunden Mann ist Masturbation ein wichtiger Bestandteil seiner Sexualität und diese Möglichkeit wird durch die Beschneidung stark eingeschränkt.

Werbung
Hinweis
Achtung: Die hier vorgestellten Informationen wurden privat erstellt. Sie ersetzen in keinem Fall eine professionelle Beratung von einem ausgebildeten Mediziner.